Was für ein Woodstock!

Mehr als 80.000 Festivalgäste an vier Tagen, 19.000 Musiker beim Gesamtspiel und ein Wochenende, das nicht schöner sein hätte können!

5. Juli 2023

Lesezeit: 2 Minute(n)

Das 11. Woodstock der Blasmusik ist Geschichte – und es wird in die Geschichte eingehen. Besucherrekorde, gelungene Premieren und ganz viel von dem, was das Woodstock ausmacht: Love, Peace & Blasmusik.

Woodstock in Zahlen
Mehr als 80.000 Festivalgäste feierten von 29. Juni bis 2. Juli gemeinsam in der Woodstock Arco Area. Vier Tage, sieben Bühnen, 130 Bands und mehr als 1.500 Künstler, die von Donnerstag Mittag bis Sonntag Abend für Stimmung sorgten. Etwa 2.000 helfende Hände am Gelände und ganze 21 Stunden Live-Übertragung in ORF III und Radio. Der Höhepunkt und Headliner für alle Beteiligten: das Oberösterreich Gesamtspiel am Samstag, bei dem die Festivalgäste selbst das Instrument zur Hand nehmen. Ein unglaubliches Erlebnis – 19.000 Festivalgäste spielten mit! Von den Blasmusikklassikern wie „Auf der Vogelwiese“ bis zum diesjährigen Hitradio-Ö3-Song „Viva la Vida“.

Rekorde, Jubiläen und Premieren
Es war ein Wochenende voller Rekorde und Premieren: Zu Gast im Innviertel waren so viele Besucher wie noch nie. Die Festivalpässe und begehrten Samstags-Tageskarten waren schon im Vorfeld ausverkauft und auch der Woodstock-Familien-Sonntag, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand, war vollständig ausverkauft.

Woodstock-Familien-Sonntag
Das Programm konnte sich ebenfalls sehen lassen. 130 Bands auf sieben Bühnen spielten quer durch sämtliche musikalischen Geschmäcker. Am Sonntag wurde das Gelände für den Familien- und Kindertag angepasst. Beim Gesamtspielchen nahmen 1.000 Kinder teil, um – genau wie „die Großen“ am Vortag – gemeinsam zu musizieren. Bis zum späten Nachmittag fanden Kinderkonzerte statt, es gab Bastel- und Malstationen, Hüpfburgen und vieles mehr. Das Grande Finale auf der Main Stage bestritten bei ausgelassener Stimmung und lauen Temperaturen die Fäaschtbänkler – ein emotionaler Höhepunkt für Festivalgäste und Woodstock-Crew. Ein würdiger Abschluss und – um es mit dem letzten Song der Fäaschtbänkler zu sagen: Ein großes „DANKESCHÖN, es war wieder einmal wunderschön!“

Nochmal erleben – in der ORF TVthek
Die Live-Mitschnitte der Buffet Crampon Main Stage sind noch sieben Tage lang in der ORF TVthek abrufbar. Einsteigen, (nochmal) erleben und jetzt schon auf nächstes Jahr freuen: von 27. bis 30. Juni 2024 heißt es wieder: Love, Peace & Blasmusik.

Woodstock der Blasmusik

Fotos: Klaus Mittermayr und Anita Fürst

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Dir hat der Beitrag gefallen?

Dieser Artikel ist für Dich kostenlos. Unabhängiger Musikjournalismus braucht aber Unterstützung. Wir freuen uns daher, wenn Du uns einmalig unterstützt oder sogar Teil unser Volksmusikgemeinschaft wirst. Egal wie, du hilfst dabei, gemeinsam diese Plattform wachsen zu lassen sowie eine vielfältige Medienlandschaft zu erhalten. Dafür jetzt schon herzlichen Dank!

Um unsere Arbeit zu honorieren, kannst du auch eine klassische Überweisung auf folgende Bankverbindung tätigen:

fortes medien GmbH
Verwendungszweck: »zwiefach.de – einmalig«
IBAN DE44 7016 9351 0104 3310 01
BIC GENODEF1ELB

* Eine von der Steuer absetzbare Spendenquittung über den Betrag können wir Ihnen leider nicht ausstellen. zwiefach.de wird nicht als gemeinnützige Organisation gelistet, sondern als Zeitung bzw. Verlag. Beiträge zu zwiefach.de sind daher keine Spenden im steuerrechtlichen Sinne.

Werbung

L